Ingwertee mit Rosmarin

von | Sep 19, 2015 | Blogbeitrag |

Heute möchte ich Dir ein weiteres Ingwertee-Rezept vorstellen, und zwar ein äußerst leckeres und sehr gesundes obendrein. Das Rezept hat mir freundlicherweise Julia, eine leidenschaftliche Bloggerin, zur Verfügung gestellt.

Eigentlich ist es kein normaler Ingwertee und auch kein Ingwerwasser, sondern eine Mischung aus Ingwertee und Kamillentee mit einem Hauch von Rosmarin und Zitrone. Das Rezept nennt Julia „Ingwertee für kalte Tage“:

Ingwertee mit Rosmarin - Das Rezept

Eigentlich benötigtst du nur Ingwer, ein bis zwei Zweige Rosmarin, etwas Honig, Zitronensaft und Kamillentee. Natürlich sind auch hier wieder alle möglichen Variationen möglich. Ich habe z.B. den Kamillentee weggelassen und stattdessen etwas mehr Rosmarin hinzugegeben. Wenn du keine Rosmarinzweige zu Hause hast, dann kannst du natürlich auch Rosmarin aus der Gewürzdose verwenden!

Eigentlich reicht es, wenn du Ingwerwasser machst und gleichzeitig Rosmarin dazugibst. Ob du nun ein Teesieb oder Teefilter benutzt, ist eigentlich egal. Du kannst natürlich auch den Ingwer (Stückchen oder gerieben) und den Rosmarin einfach in einen Topf oder in eine Teekanne geben und alles mit heißem Wasser übergießen. Nach einer gewissen Ziehzeit von ca. 5-10 Minuten gib den Aufguss durch ein Sieb und verfeinere den Tee noch mit Zitronensaft und Honig.

Rezept-Kurzfassung:

  • Ingwer (Menge nach Belieben) schneiden oder reiben
  • 1-2 Stangen Rosmarin und Ingwer in Topf oder Teekanne geben
  • Mit kochendem Wasser aufgießen
  • 5 – 10 Minuten ziehen lassen
  • Aufguss absieben und Zitronensaft dazu
  • Nach Belieben mit Honig verfeinern.

Dieser Tee hilft laut Julia gut gegen kalte Füße und Durchblutungsstörungen. Kein Wunder bei diesen Zutaten! Ingwer wärmt und regt die Durchblutung an, aber auch der Rosmarin entfaltet seine Heilwirkungen. Er hilft unter anderem bei Magen- und Darmbeschwerden, regt die Durchblutung an, stabilisiert den Kreislauf und wirkt antihepatoxisch, also leberschützdend. Wenn das kein Grund ist, öfters in der eigenen Küche auch mal auf Rosmarin zu setzen.

Die Kombination von Ingwer und Rosmarin schmeckt interessant und bereichert die spezielle Wirkung des Ingwers nochmal zusätzlich mit der Wirkung des Rosmarins. Danke Julia für diese wirklich tolle Rezeptidee.

Das komplette Rezept könnt ihr inklusive toller Fotografien nochmal hier auf Chic Choolee (Julias Blog) anschauen.

Bildquelle: Chic Choolee / Julia Reiterics

0 Kommentare