Ingwer bei Arthrose

Arthrosesymptome sind oft mit schlimmen Schmerzen und Einschränkungen in der Bewegung verbunden. Wenn Du jemanden kennst, der daran erkrankt ist oder selbst daran leidest, weißt Du sicherlich, wie unangenehm das ist. Doch was kann helfen und gibt es natürliche Mittel, um die Symptome zu lindern? Ein Thema, das viele Betroffene beschäftigt, ist eine mögliche Anwendung von Ingwer bei Arthrose. Dabei soll Ingwer im Wesentlichen Schmerzen und andere unangenehme Symptome der Krankheit lindern und dadurch die Lebensqualität der Erkrankten verbessern.

Was ist Arthrose?

Arthrose beschreibt vereinfacht ausgedrückt einen Gelenkverschleiß bzw. eine Gelenkabnutzung. Generell ist es bei jedem Menschen normal, dass die Gelenke im Laufe des Lebens abgenutzt werden, sodass dies nicht per se als eine Erkrankung gilt. Ist der Verschleiß jedoch höher als es üblicherweise in dem Alter ist, so spricht man von pathologischem – also krankhaftem – Verschleiß.

Arthrose sollte dabei nicht mit Arthritis verwechselt werden. Bei letzterem handelt es sich um eine überschießende – also eine extreme – Entzündungsreaktion im Gelenk, bei der sich das Immunsystem gegen körpereigene Strukturen richtet. Im Allgemeinen geht man davon aus, dass das Risiko an Arthrose zu erkranken mit dem Alter steigt, wobei auch junge Menschen betroffen sein können. Ist der Knorpel ohne erkennbaren Grund degenerativ verändert, spricht man von einer primären Arthrose. Demgegenüber steht die sekundäre Arthrose, die auf eine andere Erkrankung oder Belastung zurückzuführen ist. Mögliche Ursachen können eine übermäßige Belastung, einen Unfall, eine Fehlstellung des betroffenen Gelenks oder auch die Einnahme bestimmter Medikamente sein. Außerdem kann sich eine Arthrose aus einer Arthritis heraus entwickeln. Dabei kommt es durch die überschießende Entzündungsreaktion zur Zerstörung des Gewebes.

Durch den zunehmenden Verschleiß der Gelenkstrukturen entwickeln sich mit der Zeit die charakteristischen Symptome der Arthrose. Dabei sagt das Ausmaß des Gelenkverschleiß nichts über die Ausprägung der Symptome aus. Die meisten Betroffenen berichten von Schmerzen beim Belasten des Gelenks, z.B. beim Gehen oder Greifen. Daneben kann sich die Arthrose durch einen Gelenkerguss bemerkbar machen. Dieser entsteht nicht von allein, sondern oft durch eine Verletzung oder einen Unfall. Dabei kann das Gelenk anschwellen oder ein Druck verspürt werden. Langfristig kann Arthrose sogar zur Deformationen des Gelenks führen. Eventuell fallen auch zunehmende Gelenkgeräusche auf.

Wie funktioniert Ingwer bei Arthrose?

Bei der Therapie einer Arthrose versucht man hauptsächlich die Schmerzen zu reduzieren, da eine grundlegende Heilung in der Regel nicht möglich ist. Ein gängiger Bestandteil der Arthrose-Therapie sind entzündungshemmende und schmerzsenkende Medikamente. Diese reduzieren Entzündungen, die entstehen, wenn das Gelenk durch den Verschleiß zunehmend belastet wird. Die gängigsten Präparate in diesem Zusammenhang sind die sogenannten nicht-steroidalen – wasserlösliche – Antirheumatika (NSAR), zu denen u.a. Ibuprofen und Diclofenac zählen. Diese Präparate hemmen Enzyme, die für Entzündungen verantwortlich sind. Eine Wirkungsweise, wie sie in ähnlicher Form auch bei Ingwer gezeigt werden konnte1. Aus diesem Grund wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Studien veröffentlicht, die sich mit den therapeutischen Einsatzmöglichkeiten von Ingwer bei Arthrose befassen.

Ingwer in der Forschung

So konnten Wissenschaftler in einer Studie von 2015 an 120 Arthrose-Patienten zeigen, dass die Einnahme von Ingwer-Pulver verglichen mit einem Placebo Entzündungsmarker im Blut reduzierte 2. Ähnliche Ergebnisse hatten bereits 2001 und 2011 Untersuchungen an 261, bzw. 204 Patienten hervorgebracht. Dabei konnte durch den Verzehr von Ingwer das subjektive Schmerzempfinden der Patienten effektiv reduziert werden3,4.

Ebenfalls vielversprechend waren die Ergebnisse einer Studie von 2014. Darin konnte bei immerhin 20 Patienten gezeigt werden, dass die oberflächliche Behandlung mit einem Ingwer-Pflaster bzw. einer Kompresse die Schmerzsymptomatik reduzieren kann5.

Ingwer im Vergleich zu Schmerzmitteln

Der nächste Schritt bei der Untersuchung des therapeutischen Potentials von Ingwer bestand dann darin, Ingwer mit anderen Therapieoptionen zu vergleichen. Dabei war vor allem der Vergleich mit besagten NSAR besonders interessant, da diese zwar wirksam sind, jedoch auch zahlreiche Nebenwirkungen mit sich bringen. Gut verträgliche Alternativen könnten dementsprechend eine wertvolle Therapie-Ergänzung bilden.

In einer Studie von 2006 bekamen 52 Arthrose-Patienten entweder Ingwer, oder das NSAR Indomethacin6. Auf ähnliche Art und Weise hatten Wissenschaftler ein Jahr zuvor bereits bei 120 Patienten Ingwer mit Ibuprofen verglichen 7. In beiden Fällen waren Ingwer und das Medikament ähnlich wirksam, wobei bei Ingwer generell weniger Nebenwirkungen beobachtet werden konnten.

Fazit

Dies sind nur einige der zahlreichen Studien, welche zum gesundheitlichen Potential von Ingwer veröffentlicht wurden. Auch wenn die Erforschung von Ingwer noch recht am Anfang steht, sind sich die meisten Fachleute doch einig, dass Ingwer eine vielversprechende Ergänzung zur gängigen Arthrose-Therapie darstellen könnte. Insbesondere dank seiner geringen Nebenwirkungen könnte Ingwer zukünftig durchaus entzündungshemmende Medikamente ersetzen oder diese zumindest unterstützen. In jedem Fall spricht nichts dagegen als Arthrose-Patient nach Absprache mit dem Arzt dem Ingwer eine Chance zu geben.

Wichtige Nutzungshinweise für diese Website.

Quellen:

Van Breemen, R. B., Tao, Y., & Li, W. (2011). Cyclooxygenase-2 inhibitors in ginger (Zingiber officinale). Fitoterapia, 82(1), 38–43.

Naderi, Z., Mozaffari-Khosravi, H., Dehghan, A., Nadjarzadeh, A., & Huseini, H. F. (2015). Effect of ginger powder supplementation on nitric oxide and C-reactive protein in elderly knee osteoarthritis patients: A 12-week double-blind randomized placebo-controlled clinical trial. Journal of Traditional and Complementary Medicine, 2, 1–5.

Altman, R. D., & Marcussen, K. C. (2001). Effects of a ginger extract on knee pain in patients with osteoarthritis. Arthritis and Rheumatism, 44(11), 2531–2538.

Zakeri, Z., Izadi, S., Bari, Z., Soltani, F., Narouie, B., & Ghasemi-Rad, M. (2011). Evaluating the effects of ginger extract on knee pain, stiffness and difficulty in patients with knee osteoarthritis. Journal of Medicinal Plants Research, 5(15), 3375–3379.

Therkleson, T. (2014). Topical Ginger Treatment With a Compress or Patch for Osteoarthritis Symptoms. Journal of Holistic Nursing : Official Journal of the American Holistic Nurses’ Association, 32(3), 173–182.

Haghighi, A., Tavalaei, N., & Owlia, M. B. (2006). Effects of ginger on primary knee osteoarthritis. Indian Journal of Rheumatology, 1(1), 3–7.

Haghighi, M., Khalvat, A., Toliat, T., & Jallaei, S. (2005). Comparing the effects of ginger (Zingiber officinale) extract and ibuprofen on patients with osteoarthritis. Archives of Iranian Medicine, 8(4), 267–271.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.