Kandierter Ingwer, ein Genuss der besonderen Art!

Du kennst kandierten Ingwer vielleicht aus Delikatessenläden oder den entsprechenden Supermarktabteilungen. Große Supermärkte, aber auch der schöne Wochenmarkt um die Ecke,  bieten heutzutage alles was Liebhaber exotischer Snacks und kandierter Früchte zum Entzücken bringen. Kandierter Ingwer ist im Prinzip nichts anderes als getrockneter Ingwer, vermischt mit Zucker. Kandieren bzw. konfieren ist eine Methode, um frisches Obst oder Früchte haltbar zu machen bzw. zu konservieren, wobei der Zuckergehalt deutlich erhöht wird.

Schon in der Antike kannten die Menschen kandierte Früchte. Man nahm seinerzeit zum Kandieren Sirup oder Honig, denn Zucker wie wir ihn heute kennen, gab es noch nicht. Kandierte Früchte waren damals bereits eine luxuriöse Köstlichkeit, die nur zu besonderen Anlässen gereicht wurde.

Bis heute ist das Kandieren eine zeitaufwändige Prozedur geblieben. Daher sind kandierte Leckereien, wie der kandierte Ingwer, recht teuer. Preiswerter als der Kauf von kandiertem Ingwer ist zweifelsohne die eigene Herstellung. Ein Aufwand, der sich lohnen kann, denn der Geschmack von selbst hergestelltem, kandiertem Ingwer ist unverwechselbar. Zudem kannst du deine ganze eigene Kreativität in das Rezept einbringen.

Die Zubereitung von kandiertem Ingwer braucht Zeit

Bereits die Zubereitung von kandiertem Ingwer ist für Koch- und Backfans ein Erlebnis und sollte entsprechend zelebriert werden. Frei nach dem Motto „Gut Ding will Weile haben“, so auch beim Kandieren von Ingwer. Das Kandieren ersetzt allmählich die Zellflüssigkeit des Ingwers durch das Zuckerwasser. So wird erreicht, dass der Ingwer eine ganz besondere Geschmacksnote erhält.

Möchtest du selber den Ingwer kandieren, benötigst du allerdings viel Geduld, ein gutes Rezept und einen Platz, an dem die Ingwer-Stücke in aller Ruhe trocknen und ihr volles Aroma entfalten können. Das traditionelle Kandieren dauert immer zwischen vier und vierzehn Tagen. Übrigens: Die von Jahrmärkten bekannten, kandierten Äpfel haben nicht viel mit der altbekannten Tradition des Kandierens zu tun. Hier arbeitet man einfach mit Zuckerwasser und Lebensmittelfarbe.

Kandierter Ingwer - Die Wirkungen

Liebhaber von Ingwer schätzen besonders seinen einzigartigen, beinahe extravaganten Geschmack. Die raffinierte Mischung von kandiertem Ingwer aus Süße und Schärfe macht ihn zu einer ganz besonderen Gaumenfreude. Wer sich bereits ein wenig mit Ingwer beschäftigt hat, weiß aber auch, dass diese Gewürzpflanze der Gesundheit sehr zuträglich ist. Die Wirkungen von Ingwer sind vielfältig und äußerst beachtenswert. Mit Ingwer kann man Schmerzen lindern, Entzündungen hemmen, gegen Übelkeit und Brechreiz ankämpfen und ihn erfolgreich bei einer Diät einsetzen. Kandierter Ingwer lässt sich wunderbar als Hausmittel gegen Reiseübelkeit einsetzen, ebenso wie Ingwerkapseln. Bei einer Erkältung mit Halsschmerzen bieten die kleinen Ingwerstücke oftmals ein wenig Erleichterung.

Theoretisch kann die komplette Wirkungsbreite des Ingwers mit kandierten Ingwer erzielt werden, wobei man dennoch auf den hohen Zuckergehalt dieser Süßspeise achten sollte. Hier sei gesagt, dass der heilsame Nutzen des Ingwers durch den hohen Anteil an Industriezucker fast schon wieder zunichte gemacht wird. Sicher ist der bewusste Konsum dieser Delikatesse weniger schädlich als beispielsweise der zügellose Konsum anderer Süßigkeiten ohne jegliche wertvolle Zutaten wie dem Ingwer.

So ist leider der hohe Zuckergehalt des kandierten Ingwers ein Wermutstropfen für alle Ingwerliebhaber und besonders natürlich für alle kariesgeplagten Menschen. Für eine therapeutische Ingwer-Anwendung bei beispielsweise Reiseübelkeit oder Magen-Darm Beschwerden (Dyspepsie) eignen sich gute Ingwerkapseln deutlich besser, da hier die Ingwerwirkstoffe zuverlässig und ohne ungesunde Zusätze zum Zielort befördert werden.

Kandierter Ingwer kann aber getrost zwischendurch als gesunder Snack, kleiner Muntermacher oder eben Delikatesse für Zwischendurch genossen werden. Sehr gut eignet sich kandierter Ingwer anstelle eines kalorienreichen Desserts auch nach einer üppigen, fettreichen Mahlzeit.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.